Forschungsprojekte

Aktuelle Forschungsprojekte

Weingutseigene Hefen

Immunologischer Schnelltest gegen Schadbakterien

UV-C-Behandlung von Most und Wein

Prozesskontrolle in der Weinbereitung per Smartphone-Photometer

Einsatz und Auswirkungen von Oxigenat im Weinbau

Smartphone-Mikroskopie zur Beurteilung der Hefevitalität

 

 

"Weingutseigene Hefen - eine Option für den biodynamischen Weinbau"
EU-Projekt und niederländische Regionalförderung „Terroir voor de toekomst – Flevogist als USP“, Partner Chateu Neuf Projectontwikkeling, Förderkennzeichen: 17717000004

 

„Entwicklung eines immunologischen Schnelltests zur Detektion von Schadbakterien in Most und Wein“
gefördert aus den Mitteln der industriellen Gemeinschaftsförderung (Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie via AiF) über den Forschungskreis der Ernährungsindustrie e.V. (FEI) Projektnummern: AIF 20292 N


„UV-C-Behandlung von Most und Wein zur Inaktivierung von Mikroorganismen"
gefördert aus den Mitteln der industriellen Gemeinschaftsförderung (Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie via AiF) über den Forschungskreis der Ernährungsindustrie e.V. (FEI) Projektnummer: AiF-FV 18688 N

 

„Entwicklung eines Verfahrens und einer Vorrichtung zur Schädlingsbekämpfung im Weinanbau: Untersuchung der Auswirkungen von Oxigenat auf die pilzlichen Krankheitserreger, die wertgebenden Inhaltsstoffe und die Mikroflora der Weinrebe“
Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM), Industriepartner: Firma Anseros GmbH, Förderkennzeichen: ZF4062403SA7

 

„Entwicklung einer Beurteilung der Hefevitalität während der Weinbereitung - Smartphone-Mikroskopie"
Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM), Industriepartner: Fa. Oculyze, Förderkennzeichen: ZF4062406SK8

 

"Prozesskontrolle in der Weinbereitung per Smartphone-Photometer"
Über Dechema e.V. betreutes AiF-Forschungsprojekt