Pressemitteilung_Detail

200 Festgäste aus Weinwirtschaft, Politik und Hochschule verabschiedeten am Freitag im Mußbacher Herrenhof feierlich die Absolventen des Weincampus Neustadt. Dr. Volker Wissing, Rheinland-Pfälzischer Weinbauminister, übergab die Zeugnisse. 

41 Absolventen aus den Studiengängen Weinbau und Oenologie und MBA Wine, Sustainablility and Sales erhielten am Freitag ihre Urkunden. Prof. Dr. Peter Mudra, Präsident der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen, Dr. Günter Hoos, Direktor des DLR Rheinpfalz und Prof. Dr. Dominik Durner, Leiter des Weincampus Neustadt, gratuliertem dem achten Jahrgang des Weincampus zum erfolgreichen Hochschulabschluss. Der Oberbürgermeister der Stadt Neustadt, Marc Weigel, und der Präsident des Pfälzer Weinbauverbandes Reinhold Hörner richteten Grußworte an die Absolventen. 

Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hob in seiner Ansprache das Engagement des Weincampus Neustadt im Bereich der Digitalisierung des Weinbaus hervor. Zudem wolle er persönlich, so Wissing, „alles dafür tun, den für das Wintersemester 2020/2021 geplanten deutsch-französischen Masterstudiengang Weinbau und Oenologie auf den Weg zu bringen.“

Prof. Dr. Dominik Durner freute sich über die zugesagte Unterstützung des Ministeriums. „Das sind sehr positive Signale und wir freuen uns, wenn wir das Programm mit unseren französischen Freunden nächstes Jahr starten können.“, meinte Prof. Durner. 

Vor bereits drei Jahren wurde am Weincampus der englischsprachige und berufsbegleitende Studiengang MBA Wine, Sustainablility und Sales ins Leben gerufen. Der zweite Jahrgang dieses Masterstudiengangs erhielten an diesem Tag ihre Abschlüsse. Den Preis für den besten MBA-Abschluss erhielt Annemarie Hillenbrand. 

Fünf Bachelorabsolventen wurden für hervorragende Studienleistungen ausgezeichnet: Isabell Spieß erhielt die Auszeichnung als beste Absolventin, Fabio Fehrenbach als bester Absolvent im Studiengang Weinbau und Oenologie, Außerdem wurde Marie-Luise Pfersich für die beste Bachelorarbeit Weinbau, Marc Weber für die beste Bachelorarbeit Oenologie und Philipp Merk für die beste Bachelorarbeit BWL/Marketing ausgezeichnet. 

Stellvertretend für den Meininger Verlags überreichte die Pfälzer Weinkönigin Anna-Marie Löffler einen Scheck für Stipendien am Weincampus in Höhe von 10.000 Euro, an die Studierendenvertretung des Weincampus Neustadt. Damit sollen Studierende mit Kindern, Auslandsaufenthalte und Exkursionen während des Studiums gefördert werden. Eine weitere großzügige Spende für Deutschland-Stipendien überreichte Klaus Huter, stellvertretender Vorsitzender der Karl-Josef-Wagner-Stiftung in Wachenheim. Ein weiteres Stipendium in Höhe von 1.000 Euro, gestiftet vom Soroptimist Club Frankenthal, wurde an die Studierende Michelle Adelseck vergeben. 

Im Anschluss an die offizielle Feier wurde im Kelterhaus des Staatsweinguts mit Johannitergut Neustadt gemeinsam mit Ehrengästen, Professoren, Mitarbeitern, Alumni und Absolventen bis in die Nacht gefeiert. 


Preisträger:

Beste Absolventin:
Isabell Spieß – ausgezeichnet durch Vinissima – Frauen und Wein e.V. mit einer Mitgliedschaft und einem Gutschein in Höhe von 450 Euro.

Bester Absolvent:
Fabio Fehrenbach – ausgezeichnet durch den Verein der Absolventen Weinbau Neustadt mit einem Preis in Höhe von 500 Euro.

Beste Absolventin MBA
Annemarie Hillenbrand - ausgezeichnet durch die VR Bank Südpfalz e.G. mit einem Preis in Höhe von 500 Euro.

Beste Bachelorarbeit Weinbau: 
Marie-Luise Pfersich – ausgezeichnet durch die Firma Braun Maschinenbau mit einem Preis in Höhe von 500 Euro.
Untersuchungen zur Wirksamkeit von zwei verschiedenen Heizkabelsystemen zur Spätfrostbekämpfung im Weinbau

Beste Bachelorarbeit Oenologie:
Marc Weber – ausgezeichnet durch die Firmen Scharfenberger mit einem Preis in Höhe von 500 Euro.
Über den Geruchsschwellenwert von So2 im Wein und die analytische Bestimmung der molekularen So2

Beste Bachelorarbeit BWL/Marketing:
Philipp Merk – ausgezeichnet durch die Firma LAFFORT mit einer Magnumflasche Sauternes.
Vergleich von Unternehmertum und Angestelltenverhältnis in der Weinbaubranche unter Berücksichtigung eines Fallbeispiels


Der Weincampus Neustadt ist eine wissenschaftliche Einrichtung der Hochschulen Ludwigshafen (federführend), Bingen und Kaiserslautern, die in Kooperation mit dem Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinpfalz und über 500 Kooperationsbetrieben den dualen Studiengang Weinbau und Oenologie sowie den weiterbildenden Masterstudiengang "MBA Wine, Sustainability and Sales" durchführt.

 

Download PM