Newsdetail

Innovationspreise am Weincampus Neustadt

Innovationspreise am Weincampus Neustadt

Bei den 74. Pfälzischen Weinbautagen wurden auch in diesem Jahr Innovationspreise für herausragende Bachelorarbeiten des dualen Studiengangs Weinbau & Oenologie sowie für die beste Abschlussarbeit des berufsbegleitenden Master-Studiengangs Wine, Sustainability & Sales vergeben. Mit Unterstützung der Preisstifter Vereinigung Pfälzer Winzergenossenschaften e.V., der Interessengemeinschaft Pfälzer Kellermeister e.V. sowie der Stiftung der VR Bank Südpfalz konnten die Auszeichnungen mit jeweils 500 Euro dotiert werden.

Die Absolventin Miriam Berner erhielt den Preis für die innovativste Bachelorarbeit im Fachgebiet Phytomedizin. Sie untersuchte in ihrer Bachelorarbeit den Einfluss von Kupfer auf Trichoderma. In der Arbeit wurde der Einfluss von Kupfer auf das Myzelwachstum von sechs Trichoderma-Isolaten analysiert. Trichoderma wird ein positiver Einfluss auf das Boden-Wurzelsystem  und  somit  eine  bessere  Nährstoffversorgung, eine verbesserte Wurzelbildung und eine Stressminderung (zum Beispiel gegenüber ESCA-auslösenden Pathogenbefall) zugesprochen.

Die Abschlussarbeit von Jakob Drescher wurde als innovativste weinbauliche Bachelorarbeit ausgezeichnet. Mit dem Thema „Auswirkungen des Einsatzes eines Pflanzenkohlesubstrates im Vergleich zur mineralischen und organischen Düngung auf rebphysiologische und bodenanalytische Parameter“ hat sich Jakob Drescher mit einem Thema beschäftigt, das in Zukunft aufgrund des Klimawandels und der damit verbundenen Trockenheit eine hohe Relevanz hat.

Zum ersten Mal erhielt auch ein Absolvent des Master-Studiengangs Wine, Sustainability and Sales einen Preis für die beste Master Thesis. Der MBA Absolvent Michael Bohlender beschäftigte sich mit „Untersuchungen zur Zukunft des Fassweinmarktes in Rheinland-Pfalz in Bezug auf die Struktur von Angebot und Nachfrage“. Mit diesem Thema hat Herr Bohlender ein hochrelevantes Thema für alle Winzer behandelt.

 

Innovationspreise am Weincampus Neustadt
Preisträger Michael Bohlender zusammen mit Prof. Dr. Dominik Durner
Preisträgerin Miriam Berner zusammen mit Preisstifter Sebastian Klohr von der Vereinigung Pfälzer Winzergenossenschaften e.V.