Übersicht - Deutsch-französischer Master Weinbau und œnologie

 

1 Studium, 2 Abschlüsse

Kombinierte Expertise zweier führender Wein-Nationen!

Der Weincampus Neustadt bietet in Kooperation mit der Université de Haute-Alsace in Colmar (Frankreich) den dualen deutsch-französischen Master Weinbau & Oenologie (M.Sc.) an. Das Double Degree-Programm ist als praxisnahes Studium mit innovativen Studieninhalten konzipiert. Es richtet sich an Bachelor of Science-Absolvent*innen, die sich für Führungsaufgaben in der internationalen Weinwirtschaft qualifizieren möchten. Die Hauptunterrichtssprache ist Deutsch. Ein intensiver Sprachunterricht im ersten Semester bereitet die Studierenden auf das Semester in Colmar vor. 

Der Master Weinbau & Oenologie ist Teil des Netzwerks der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) und wird durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen des Interreg-Oberrhein Programms kofinanziert.

 

Werden Sie Spitzenkraft der Weinbranche!

Die Weinwirtschaft, aber auch die Industrie sowie Lehre und Forschung haben einen steigenden Bedarf an Spitzenkräften mit naturwissenschaftlichem Hintergrund und Expertise im Wein- und Getränkesektor. Es werden Experten benötigt, die in der Lage sind, die großen gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Themen unserer Zeit aufzugreifen und lösungsorientierte Strategien für den Weinbau von morgen zu entwickeln.

Im Mittelpunkt des deutsch-französischen Masters Weinbau & Oenologie stehen die Zukunftsthemen der Weinbranche wie Nachhaltigkeit, Klimawandel, Digitalisierung, Konsumverhalten und Internationalisierung.

Die Absolvent*innen des Masterstudiengangs Weinbau und Oenologie erhalten sowohl den deutschen als auch den französischen Mastertitel. Zudem qualifizieren sie sich durch die im Studium erworbenen kulturellen und sprachlichen Kompetenzen in außerordentlicher Weise. Ihnen stehen somit die Arbeitsmärkte in Frankreich und Deutschland in unterschiedlichsten Branchen und Positionen offen.

 

 

 

Dual und binational studieren

Zeitplan

 

In Zeiten der Globalisierung sind Auslandserfahrungen und interkulturelle Kompetenzen entscheidende Unterscheidungsmerkale. Im deutsch-französischen Master Weinbau & Oenologie studieren Sie am Weincampus Neustadt (3 Semester) und an der Université de Haute-Alsace in Colmar (1 Semester). Sie sind an beiden Hochschulen eingeschrieben.

Dieser duale Master bietet nicht nur die Chance, sich fachlich und inhaltlich zu entwickeln, sondern er ermöglicht durch die 3 im Curriculum vorgesehenen Praxisphasen einen direkten Praxistransfer, neben all den Vorteilen, die praktische Auslandserfahrung mit sich bringt. Die erste Praxisphase wird in Deutschland absolviert, die zweite und die dritte Phase finden in einer französischsprachigen Region statt.

Die Praxisphasen sichern wir durch ein Netzwerk von Kooperationsbetrieben in Deutschland und Frankreich für Sie ab.

Französischkenntnisse eingestaubt? Kein Problem!

Damit der Einstieg auch für Interessenten mit geringen Französischkenntnissen möglich ist, wird im Laufe der vier Semester der Erwerb der Sprachkompetenz durch verschiedene Kurse, Veranstaltungen und Exkursionen stark gefördert.

Im ersten Semester (also vor dem Semester in Colmar) findet ein Intensivsprachkurs statt, damit Sie sich bestens auf die Vorlesungen auf Französisch vorbereiten können. Außerdem ermöglichen die kleinen Gruppen im Studiengang den Unterricht in familiärer Atmosphäre, so dass die Bewertung der Sprachkenntnisse nicht im Mittelpunkt des Studiums steht.

Das Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen reicht aus, um in den Master aufgenommen zu werden. B1 entspricht 5 Jahre Schulfranzösisch. Trauen Sie sich, bewerben Sie sich jetzt!

 

Zu den Studieninhalten

Kurzprofil

  • Studienabschluss: Master of Science Weinbau & Oenologie (M.Sc.) – Double Degree
  • Regelstudienzeit: 4 Semester, Vollzeit, dual
  • Studienorte: Neustadt an der Weinstraße (3 Semester), Colmar (1 Semester)
  • Unterrichtssprachen: Deutsch, Französisch (1 Semester)
  • Studienbeginn: Wintersemester
  • Zulassungsvoraussetzungen: B. Sc.-Abschluss, Französisch Niveau B1, Vertrag mit einem Weinbaubetrieb für die erste Praxisphase, Absichtserklärung für die zweite und dritte Phase
  • Finanzierung: Keine Studiengebühren, Mobilitätsbeihilfe der DFH (300€/Monat)
  • Bewerbung: jährlich bis zum 15. Juli

 

Jetzt bewerben!

Finanzierung & Zusatzangebote

Im deutsch-französischen Master Weinbau & Oenologie werden keine Studiengebühren erhoben. Während des Aufenthalts in Frankreich vergibt die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) eine Mobilitätsbeihilfe in Höhe von 300€/ Monat. Es können weitere Stipendien (Erasmus+, Reisestipendien, Deutschlandstipendien, usw.) beantragt werden. Die Praxisphasen im Betrieb werden in der Regel vergütet.

Die DFH bietet den Studierenden des Masters Weinbau und Oenologie weitere kostenlose Zusatzangebote wie online Sprachkurse, interkulturelle Bewerbertrainings oder Netzwerktreffen mit Vertretern der Wirtschaft. Darüber hinaus wird am Ende des Studiums ein DFH-Zertifikat ausgestellt. Auch haben die Studierenden die Möglichkeit, mit International Student Identity Card (ISIC) einen internationalen Studentenausweis zu beantragen. Mit diesem Ausweis profitieren Sie in 130 Ländern in den verschiedensten Bereichen (Kultur, Mode, Musik, Reisen etc.) von zahlreichen Vergünstigungen.

Lesen Sie die Absolventenumfrage der DFH um nähere Informationen zum beruflichen Werdegang der Absolventen der von ihr geförderten Studiengänge zu erhalten.

 

Kontaktieren Sie uns!

Der deutsch-französische Masterstudiengang Weinbau & Oenologie wird durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen des Interreg-Oberrhein Programms kofinanziert.