MBA News

News und Termine im MBA Wine, Sustainability & Sales

27. Januar 2021 - Online Info-Veranstaltung

 

Wer sich für einen berufsbegleitenden Master-Studiengang mit spannenden Schwerpunkten in nachhaltigem Management, Vertrieb und Weinkompetenz interessiert ist am Weincampus Neustadt genau richtig! Bei uns können Sie Beruf und Studium verbinden und einen staatlichen anerkannten Master-Abschluss erwerben.

Bei der online Info-Veranstaltung am Mittwoch den 27. Januar 2021von 17:00 - 18:00 Uhr wird der Studiengang vorgestellt und die TeilnehmerInnen haben die Möglichkeit per Chat oder direktem Dialog Fragen zum Studium, der Bewerbung und den Zugangsvoraussetzungen zu stellen.

Rechtzeitig informieren und bewerben lohnt sich allerdings! Wer seine vollständige Bewerbung zum zum 30. April einricht, profitiert von unseren Frühbucherkonditionen!

Die Bewerbungsfrist für den neuen Jahrgang endet am 15. Juli. Gerne können Sie einen persönlichen oder telefonischen Beratungstermin mit der Programmmanagerin Frau Janina Dorn vereinbaren.

Interesse? Melden Sie sich gleich an!

Dürfen wir vorstellen? Unser neuer MBA-Jahrgang!

Im Oktober ist unser berufsbegleitender Master-Studiengang zum fünften Mal gestartet!

Trotz der vielen Unsicherheiten durch die Corona-Pandemie haben sich zehn Studierende zwischen 24 und 56 Jahren aus Deutschland, den USA, Neuseeland und Russland dazu entschlossen das Studium aufzunehmen.

Darunter sowohl Weinprofis als auch Professionals aus ganz anderen Branchen, zum Beispiel Logistik, Biotechnologie oder Marketing. 

Wir wünschen euch in den nächsten vier Semestern viel Spaß, Erfolg und Durchhaltevermögen!

Zum Start des neuen Jahrgangs hat unser Studiengangsleiter Prof. Dr. Marc Dreßler ein kleines Interview für den Radiosender Antenne Landau gegeben. Den Beitrag gibt's hier zum nachhören!

 

Erste Präsenzwoche im Corona-Modus

Die Präsenzwoche im Oktober war in mehrfacher Hinsicht besonders. Nicht nur, weil es seit Ausbruch der Corona-Pandemie die erste Präsenzwoche in über 9 Monaten war. Noch nie zuvor waren zwei MBA-Gruppen gleichzeitig am Campus! Vollzählig! Das ist in Zeiten wie diesen nicht selbstverständlich. Vor allem den Studierenden die aus den USA angereist sind, hat die Reiseplanung einiges mehr abverlangt als nur einen negativen Corona-Test.

Auf die übliche Begrüßungsveranstaltung haben wir in diesem Jahr verzichtet und stattdessen eine kleine Weinprobe für beide Kohorten mit Markus Del Monego organisiert. Der Master of Wine unterrichtet seit Studienstart im dritten Semester die Wine Expertise und hat nach Unterrichtsende ein Tasting unter dem Motto Wein und Käse zusammengestellt und moderiert. Unsere Erstis konnten dadurch einen Vorgeschmack auf das bekommen, was sie im Laufe ihres Studiums bei uns erwartet. 

Die Präsenzwoche unter den gegebenen Umständen durchzuführen war eine Herausforderung und hat sowohl Dozenten als auch Studierenden viel Flexibilität abverlangt. Der Unterricht und das Netzwerken hat dank der Umsicht und Vorsicht aller Beteiligen mit Abstand und Maske gut geklappt. Auch das Hygiene-Konzept für die sensorischen Verkostungen ist aufgegangen, so konnten auch die im Sommer verpassten Tastings nachgeholt werden. 

Ob die nächste Präsenzwoche im neuen Jahr am Campus oder virtuell stattfinden steht noch in den Sternen. Wir sind für beide Varianten gewappnet und freuen uns jetzt schon auf ein Wiedersehen!

 

Anders als geplant - ein Herbst in Neuseeland in Zeiten von...

Den Herbst in Neuseeland hatte unsere MBA- Studentin Shanna Reis sich sicher anders vorgestellt. Die Winzerin aus Rheinhessen startete direkt nach der letzten Präsenzwoche im Februar in Richtung Südhalbkugel, um dort die nächsten Monate als Assistant Winemaker im Seifried Estate in Nelson zu verbringen. Als das Corona-Virus die Inseln erreichte und der Lockdown losging, hörten die Arbeiten in den neuseeländischen Reben und im Keller allerdings nicht abrupt auf. „Als Weinbaubetrieb hatten wir das Privileg weiter arbeiten zu dürfen, also wurden als essential worker eingestuft. Unser Alltag bestand also aus 8 Stunden Arbeit. Danach durften wir maximal zum Supermarkt. Ansonsten galt das Gebot zu Hause zu bleiben.“ Die Zeit in ihrer 11er WG nutze Shanna nicht nur um anstehende Hausarbeiten zu schreiben: „Wir haben uns die Zeit mit Sport, Spielen, TV und Wein Verkostungen sowie Kochen und backen vertrieben“.

Shanna registrierte sich frühzeitig für die Rückholaktion der Bundesregierung und konnte Mitte April zurück in ihre rheinhessische Heimat fliegen. Die strengen Maßnahmen der neuseeländischen Regierung zur Bekämpfung des Corona-Virus fand sie sehr gut und verordnete sich deshalb selbst eine zweiwöchige Quarantäne, bevor sie wieder im heimischen Betrieb loslegte.

Ihr Familienweingut in Aspisheim war dank eines treuen Kundenstamms und guten Vertriebsnetzwerkes in den letzten Monaten zum Glück kaum wirtschaftlich betroffen. Trotzdem entschied sich Shanna dafür das Thema ihrer anstehenden Master-Arbeit nochmal zu ändern und schreibt aktuell über die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Weinwirtschaft. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse!

Digitale Präsenzwoche erfolgreich gemeistert!

Aufgrund der aktuellen Situation konnte im April kein Unterricht am Weincampus Neustadt stattfinden.

Die ganztägigen Vorlesungen im MBA Wine, Sustainability & Sales wurden stattdessen online abgehalten.

Eine riesen Herausforderung für Studierende und Dozenten, da die Unterrichtsformate und der interaktive Austausch völlig neu gestaltet und überdacht werden mussten. Aber es hat funktioniert und wir haben es geschafft!

Vorlesungen, Gruppenarbeiten und Präsentationen wurden online abgehalten, und die Woche verging wie im Flug. Auch ein wohlverdientes Glas Wein am Ende des Tages war im virtuellen Klassenzimmer möglich. Wie könnte es auch anders sein.

Ein riesiges Kompliment und vielen Dank für das Engagement und die großartige Beteiligung!

Im Februar war viel los bei unseren MBA-Studis!

In ihrer letzten Präsenzwoche haben die Drittsemester den 10. Geburtstag des Weincampus mit uns gefeiert. Und obwohl die Master-Thesis noch bevorsteht, haben wir schon mal gebührend auf das Ende der Vorlesungen angestoßen. Aber die Woche brachte auch einige Herausforderungen mit sich, insbesondere die Prüfung im Modul Recht & Politik.

Viel Glück mit den offenen Ausarbeitungen! Wir freuen uns darauf, alle beim Thesis-Workshop im Juni wiederzusehen.

Gefeiert haben wir auch unsere Studentin Tianjiao, sie hat ihre Master-Arbeit erfolgreich verteidigt und damit den Abschluss zum Master of Business Administration geschafft. In ihrer Thesis beschäftigte sie sich mit der Entwicklung erfolgreicher E-Commerce-Kanäle für deutsche Weine in China. Tolle Arbeit!