14.05.2018

Weincampus Neustadt soll wachsen

14.05.2018

Es stehen viele Projekte auf dem Wunschzettel des Weincampus Neustadt an diesem Abend. Es ist eine Aufbruchstimmung zu spüren. Der duale Studiengang Weinbau und Oenologie Rheinland-Pfalz hat sich seit seiner Gründung 2009 zu einem Prestige- und Vorzeigeobjekt dualer Bildungspolitik entwickelt. Minister Wolf nennt den Standort  „ein Highlight des Landes“, und nun soll es weitergehen mit der Erfolgsgeschichte.

Ganz oben auf der Liste steht der Ausbau der Studienangebote in Neustadt. Bisher können Studierende einen Bachelorabschluss in Weinbau und Oenologie, sowie einen MBA in Weinhandel und Nachhaltigkeit machen. Neue Studiengänge im Bereich Oenologie aber auch eine Ausweitung des Studienangebotes in Richtung „Green Science“ wären eine perfekte Ergänzung zu dem bisherigen Studiengängen, meint Dr. Günter Hoos, Leiter des DLR Rheinpfalz. Am Standort Neustadt finde man das optimale Umfeld, um in diese Richtung zu wachsen. Das Potential des DLR Rheinpfalz zusammen mit der Forschung und Lehre des Weincampus in direkter Nachbarschaft, bieten dafür die besten Voraussetzungen. Im Bereich Gartenbau oder Phytomedizin wird schon jetzt beim DLR Spitzenforschung betrieben. Darauf könnten neue Studiengänge ohne großen Aufwand aufbauen.

Der Oberbürgermeister von Neustadt fasst die Ziele für die Zukunft noch einmal so zusammen: „Neustadt hat mit dem Weincampus eine Pflanze, die wir gemeinsam zum Erblühen bringen können“. Und er ist sich sicher, dass „mit dieser Veranstaltung Neustadt ein starkes Zeichen gesetzt hat, dass wir wachsen wollen.“  

Kontakt

Anschrift des Weincampus

Breitenweg 71
67435 Neustadt an der Weinstraße

 +49 (0) 6321 671-509

 +49 (0) 6321 671-514

weincampus@remove-this.hs-lu.de

Google Maps