05.02.2018

Juliane Wöhler Preisträgerin des Innovationspreises 2018.

Minister Wissing, Albert Kallfelz, Juliane Wöhler und Reinhold Hörner bei der Preisverleihung (von rechts nach links)

05.02.2018

Weinbauminister Volker Wissing überreichte zusammen mit Reinhold Hörner, Präsident des Weinbauverbandes Pfalz und Albert Kallfelz, Vorsitzender der Vereinigung Pfälzer Winzergenossenschaften e.V. die Urkunde und das von der Vereinigung der Pfälzer Winzergenossenschaften gestiftete Preisgeld in Höhe von 500 Euro. Die Bachelorarbeit, die mit der Note 1,1 bewertet wurde, trägt den Titel „Eignung der Gefriertrocknung als Methode zur Bereitstellung selektionierter weingutseigener Hefen“. Juliane Wöhler untersuchte hierbei im Rahmen des Forschungsprojekts „Isolierung von weingutseigenen Hefen“ unter der Leitung von Dr. Friederike Rex und Prof. Dr. Maren Scharfenberger-Schmeer, ob weingutseigene Hefen nach Gefriertrocknung im kleinen Maßstab ebenso gärstark sind wie kommerziell erhältliche Reinzuchthefen. Ziel ist dabei, dem Winzer gefriergetrockenete weingutseigene Hefen für die Gärung anzubieten. Einerseits betont dies die Regionalität bei der Vergärung der Weine. Andererseits gewährleistet dies dem Winzer Sicherheit bei der Gärung, die bei der klassischen Spontangärung nicht gegeben ist. Frau Wöhler hat im Rahmen ihrer Arbeit nicht nur technologische Aspekte beleuchtet, sondern auch eine Kosten- und Leistungsrechnung für das innovative Verfahren vorgelegt. Frau Wöhlers Bachelorarbeit zeugte gleichermaßen von fachlicher Tiefe und Nähe zur praktischen Anwendung. Dies überzeugte das Gremium zur Vergabe des Preises. Wie alle Absolventen am Weincampus hatte Juliane Wöhler ihren Arbeitsvertrag bereits vor Abschluss der Bachelorarbeit in der Tasche. Sie ist der Weinbereitung treu geblieben und heute Kellermeisterin bei der VINERIS GmbH am Niederrhein, in Moers.

Minister Wissing, Albert Kallfelz, Juliane Wöhler und Reinhold Hörner bei der Preisverleihung (von rechts nach links)

Kontakt

Anschrift des Weincampus

Breitenweg 71
67435 Neustadt an der Weinstraße

 +49 (0) 6321 671-509

 +49 (0) 6321 671-514

weincampus@remove-this.hs-lu.de

Google Maps